Schallschutzmatten

Zurück zu Bauen & Altbausanierung: Teil 1

Schallschutzmatten werden im Wohnungsbau und im Kfz-Bereich eingesetzt, um die Übertragung von Schallschwingungen zu reduzieren. Je nach Anwendungsbereich bestehen die Schallschutzmatten aus den unterschiedlichsten Materialien. Im Wohnungsbau werden Schallschutzmatten aus Gummi z.B. zur Dämmung von Duschtassen oder Waschmaschinen verwendet. Zur Trittschalldämmung kommen häufig Matten aus Schwerschaum zum Einsatz. HIFi -Räume werden oft mit Schallschutzmatten aus Noppenschaum verkleidet, um die Raumakustik zu verbessern. Im Kfz.Bereich werden  Hohlräume meistens mit selbstklebenden Bitumenmatten ausgestattet, um unerwünschte Schwingungen im Fahrgastraum, die durch den Motor, den Fahrbahnbelag oder die Stereoanlage entstehen können, zu vermeiden.



Anzeige