Schaltplan Lichtschalter: Ausschaltung anschließen

Zurück zu Haustechnik: Teil 3

Eine Ausschaltung lässt sich sehr einfach anschließen, da es sich bei dieser Schaltung um die einfachste Schaltungsform handelt. Diese Schaltung wird überall da eingesetzt, wo ein Verbraucher ein und aus geschaltet werden soll. Bei der Hausinstallation werden meistens Kippschalter mit zwei Schaltstellungen (ein/aus) verwendet um eine Lampe zu schalten. Ein Ausschalter besitzt zwei Anschlüsse.



Anzeige

An den mit dem Buchstaben L gekennzeichneten Anschluss wird die Phase angeschlossen. An den mit einem Pfeil gekennzeichneten Kontakt klemmt man das geschaltete Kabel zum Licht an. Wie aus dem Schaltplan für einen Lichtschalter ersichtlich, wird durch den Schalter einfach das stromführende Kabel unterbrochen. An der Lampe selber wird noch wie auf dem Schaltplan erkennbar, der Nullleiter N  und der Schutzleiter PE angeschlossen.

Schaltplan Lichtschalter: Ausschaltung anschließen

Schaltplan Lichtschalter: Ausschaltung anschließen

Ausschaltung anschließen: Schaltplan Lichtschalter

Es sollte immer nur die Phase L geschalten werden, da die Lampe ansonsten unter Strom steht, auch wenn der Schalter ausgeschalten ist. An der Lampe sollte der geschaltete L Leiter am Fusskontakt geklemmt werden, während an die Lampenfassung der Nulleiter N angeklemmt werden sollte, damit die Lampenfassung beim Wechseln des Leuchtmittels nicht unter Spannung steht.



Anzeige

Der Schutzkontakt PE wird wie auf dem Schaltplan ersichtlich, an das Metallgehäuse der Lampe angeschlossen. Die Kabel sind normalerweise farblich gekennzeichnet. In der Regel ist die Phase L schwarz, der Nulleiter N blau und der Schutzleiter PE gelb/grün. Allerdings sollte man sich auf die farbliche Kennzeichnung nicht verlassen. Daher ist es ratsam mit einem Phasenprüfer die Schaltung der Kabel zu überprüfen. Wichtig ist, dass alle Arbeiten an der elektrischen Anlage nur bei abgeschaltetem Strom durchgeführt werden dürfen. Man kann für einen Ausschalter auch einen Wechselschalter verwenden. In diesem Fall wird die stromführende Phase wieder an dem mit L gekennzeichneten Kontakt angeklemmt. Das geschaltete Kabel, das zum Licht führt, wird an einem der beiden Kontakte, die mit einem Pfeil gekennzeichnet sind,  geklemmt. Im Prinzip ist es egal an welchem der beiden mit einem Pfeil gekennzeichneten Kontakte das geschaltete Kabel befestigt wird. Doch in der Regel solle die Stellung des Kippschalters nach unten weisen, wenn das Licht angeschaltet ist. Hinweis: Arbeiten an der elektrischen Anlage dürfen nur von fachlich qualifizierten Personen durchgeführt werden.



Anzeige

Der angegebene Schaltplan für einen Lichtschalter umfasst nicht die vollständige Installation, so dass dieser für eine Installationsanleitung nicht geeignet ist. Für Sach- und Personenschäden wird keine Haftung übernommen. Alle Angaben ohne Gewähr!