Schimmeltest Schimmelpilztest

Zurück zu Fassade & Innenwände: Teil 2

Schimmelpilze bzw. deren Sporen können Allergien und schwere Atemwegserkrankungen auslösen. Wenn man Flecken an der Wand, dem Fenster , dem Fensterrahmen oder dunkel gefärbte Fliesenfugen feststellt, so liegt der Verdacht nahe, dass diese Flecken durch Schimmelpilze ausgelöst wurden. Sicherheit darüber kann man nur durch einen Schimmeltest erlangen.



Anzeige

Einen Schimmelpilztest kann man von einem Fachmann durchführen lassen, wobei man dann die Sicherheit hat, dass der Test auch  nach den erforderlichen Standards durchgeführt wird. Eine andere Möglichkeit ist, den Schimmeltest selber durchzuführen. Dazu kann man in der Apotheke oder auch im Internet spezielle Testkits kaufen, die zu einem Preis zwischen 30 und 90 Euro angeboten werden. Die Preise sind in der Regel von der Größe des Testsatzes abhängig.

Anleitung: Schimmeltest selber machen

Ein Schimmeltest enthält meistens Petrischalen mit einer speziellen Nährlösung, in denen sich der Schimmelpilz vermehren kann. Sollen mehrere Räume auf Schimmelpilze getestet werden, so benötigt man eine größere Anzahl von Petrischalen. Mit den angebotenen Schimmelschnelltests lassen sich in der Regel sowohl die Raumluftbelastung durch Schimmelsporen als auch Tests direkt an der Stelle des Schimmelbefalls durchführen.



Anzeige

Wer den Schimmelpilztest selber machen will, der sollte unbedingt auf die Hygiene bei der Durchführung achten. Dazu gehört das Tragen eines Mundschutzes sowie das gründliche Waschen der Hände nach Durchführung des Tests. In keinem Fall sollte man die Auswertung des Tests selber vornehmen, da die Gefahr von Fehlinterpretationen zu groß ist. Viele Anbieter von Testsätzen bieten auch die Auswertung des Schimmeltestes in einem professionellen Labor an. Diese Dienstleistung sollte man in jedem Fall in Anspruch nehmen, auch wenn dies Geld kostet. Selbst wenn man sich sicher ist, das Räume im Gebäude von Schimmel befallen sind, ist eine Schimmelpilztest durchaus sinnvoll, da man erstens Kenntnisse über die Gefährdung, die von dem entsprechenden Schimmelpilz ausgeht, erhält und zweitens den Schimmelpilz besser bekämpfen kann. Nicht alle Schimmelpilze sprechen gleichermaßen gut auf Schimmelentferner an. Einige Schimmelpilze sind gegen bestimmte Schimmelentferner sogar resistent. In diesem Fall muss ein Fachmann die Schimmelbeseitigung übernehmen.



Anzeige