Schranktüren selber bauen

Zurück zu “Möbel selber bauen” >>

Der Aufbau von Schranktüren ist zwar nicht sehr komplex, trotzdem gibt es einige Dinge, die man bei einem Selbstbau beachten sollte. Schranktüren werden mit Scharnieren bzw. Scharnierbändern am Korpus befestigt. Im Fachhandel sind unterschiedliche Scharniersysteme erhältlich. Insbesondere Für Glas oder Plexiglas – Schranktüren benötigt man spezielle Scharnierbänder, da herkömmliche Scharniere bei diesen spröden Materialien ausbrechen. Nachfolgend wird beschrieben aus Holz, Spanplatten, Glas oder Plexiglas Schranktüren selber bauen kann.



Anzeige

Schranktüren aus Glas bzw. Plexiglas selber bauen

Schranktüren aus Glas bzw. Plexiglas selber bauen

Schranktüren aus mineralischem Glas sind kann man nur bedingt selber bauen, außer man verfügt über spezielle Diamantwerkzeuge zur Materialbearbeitung. Die Glasplatten für die Schranktüren sollte man sich daher in einer Glaserei zuschneiden und schleifen lassen. Das Zuschneiden der Glasplatten kann man zwar mit einem einfachen Glasschneider selber durchführen, allerdings müssen die Schnittkanten geschliffen werden. Zum Schleifen den Kanten benötigt man spezielle Diamantwerkzeuge, die wahrscheinlich nicht in jeder Heimwerker – Werkstatt zu finden sind. Die Befestigung der Scharniere an den Schranktüren stellt heutzutage kein Problem mehr dar, da die Scharniere an den Glastüren ohne Bohren angebracht werden können. Die Scharniere für Glas – Schranktüren werden mit einer Klemmvorrichtung befestigt.

Bei Plexiglas – Schranktüren können die Scharniere ebenfalls durch eine Klemmvorrichtung oder auch durch Bohren und Schrauben befestigt werden. Plexiglas hat zudem den Vorteil, dass man dieses Material problemlos schneiden, bohren und polieren kann. Daher ist Plexiglas zum Bau von Schranktüren für Heimwerker eher zu empfehlen, als Mineralglas. Beim Kauf der Scharniere sollte man darauf achten, ob die Türen einliegend oder vorliegend sind, da je nach Position der Türen unterschiedliche Scharniere zum Einsatz kommen.

Die Türgriffe für die Schranktüren können bei Plexiglas mit Schrauben oder auch durch Kleben befestigt werden. Bei Mineralglas – Schranktüren ist es ratsam, die Türgriffe durch Kleben zu  befestigen.



Anzeige

Schranktüren aus Holz und Glas bauen

Die Materialien Holz und Glas lassen sich beim Bauen von Schranktüren sehr gut miteinander kombinieren. Im Folgenden wird beschrieben, wie man  Glas – Holz – Schranktüren selber fertigen kann. Zum Bau benötigt man neben einer Gehrungssäge, einem Dübelgerät noch eine Oberfräse, um die Nut für die Glasscheibe auszufräsen.

Schranktüren selber bauen

  1. Zum Bau der Türen verwendet man 20 mm starke und 100 mm breite Holzbretter. Diese werden entsprechend der gewünschten Maße mit einer Gehrungssäge, wie aus dem Bauplan ersichtlich, in einem 45° Winkel zugesägt.
  2. Nun werden die Einzelteile mit Schraubstöcken fest auf die Arbeitsplatte gespannt. Dann wird an den inneren Flanken ein Schlitz über die ganze Länge der Holzbretter gefräßt. Diese Schlitz dient später als Aufnahme für die Glasscheibe. Die Tiefe des Schlitzes sollte ca. 5 mm betragen. Die Breite muss exakt der Stärke der Glasscheibe entsprechen.
  3. Die Glasscheiben für die Schranktüren müssen entsprechend der Schlitztiefe mit einem Übermaß von 10 mm zugeschnitten werden.
  4. Als Nächstes bohrt man, wie auf dem Bauplan erkennbar, an den 45° Enden der Rahmenbretter mit Hilfe eines Dübelgerätes Löcher für die Holzdübel.
  5. Jetzt kann man die Glasplatten in die gefräßten Schlitze der Rahmenteile einfügen. Dann werden in die Dübelbohrungen Riffeldübel eingeleimt. Die Rahmenteile können anschließend verleimt werden.
  6. Nach dem Trocknen des Holzleims wird der Rahmen mit Schleifpapier geschliffen. Eventuell vorhandene Überstände an den Leimverbindungen können dabei beseitigt werden.
  7. Zum Schluß werden die Scharniere an der Schranktüre befestigt.



Anzeige