Schweißränder entfernen

Zurück zu “Fleckenentfernung”


Gerade im Sommer bilden sich Schweißflecken und Schweißränder an T-Shirts. Die Schweißflecken bestehen allerdings nicht nur aus Schweiß, sondern auch aus Bestandteilen, die in Deos enthalten sind. Mit dem richtigen Hausmittel lassen sich Schweißränder recht einfach entfernen. Ein sehr bewährtes Mittel um Schweißflecken aus der Kleidung zu entfernen ist Essigwasser.



Anzeige

Dieses kann man aus farblosem Essig oder Essigessenz herstellen, indem man den Essig mit Wasser verdünnt. Die Kleidung legt man dann einige Zeit in das Essigwasser und wäscht diese dann auf herkömmliche Weise in der Waschmaschine. Eine Alternative zu Essigwasser ist Salmiakgeist. Man legt die Kleidung in mit Wasser verdünntem Salmiakgeist einige Zeit ein und wäscht diese  dann in der Waschmaschine.

Schweißränder entfernen aus der Kleidung

Die Schweißränder sollten dann eigentlich entfernt sein. Auch Packpulver hat sich beim entfernen von Schweißrändern bewährt. Man bestreut den Schweißfleck mit etwas Backpulver und feuchtet diese dann an. Nach einer Einwirkungszeit kann man die Kleidung dann in der Waschmaschine auf herkömmliche Weise waschen. Des weiteren wird auch  Zitronensäure bei der Beseitigung von Schweißrändern verwendet.



Anzeige

Dazu gibt man etwas Zitronensäure in ein mit warmen Wasser gefüllten Gefäß und weicht die Kleidung einige Stunden ein. Danach wird die Kleidung wieder auf herkömmliche Weise gewaschen. Kleidung aus Wolle kann man vorsichtig mit Salzwasser ausreiben, dann mit Alkohol nachreinigen und wiederum herkömmlich waschen. Hinweis: Empfindliche Kleidung sollte man besser in eine Reinigung geben, da einige der Methoden die zum Entfernen der Schweißränder vorgestellt wurden, sehr aggressiv, so dass die Kleidung Schaden nehmen kann.