Silikon entfernen aus Fugen, von Fliesen, Hausmittel

Zurück zu “Fleckenentfernung”


Silikon ist ein phantastisches Abdichtungsmittel, wenn es darum geht, Fugen zwischen Fliesen oder in der Küche den Zwischenraum zwischen Spüle und Arbeitsplatte abzudichten. Diese guten Dichteigenschaften beruhen auf der hervor- ragenden Haftfähigkeit des Silikons. Oft sind die Fugen von Schimmel befallen und müssen erneuert werden.



Anzeige

Wer altes Silikon aus Fugen zwischen  Fliesen entfernen will, muss daher etwas Einfallsreichtum und Geduld mitbringen.  Zuerst einmal muss das Silikon aus der Fuge mechanisch entfernt werden. Dazu kann man ein Cuttermesser oder einen Fugenschaber verwenden. Mit dem Cuttermesser ritzt man das Silikon an beiden Seiten der Fliesen an, so dass ein von den Fliesen getrennter Silikonstreifen entsteht.

Schimmel Silikon entfernen

Diesen Silikonstreifen kann man dann mit einem Fugenschaber heraus schaben. Natürlich bleiben noch Silikonreste in den Fugen und den Fliesen zurück. Bevor man die Silikonfugen erneuern kann müssen diese Reste entfernen. Wenn man auf chemische Mittel verzichten will, so kann man dazu feine Stahlwolle verwenden. Allerdings sollte man sich vorher an einer unauffälligen Stelle vergewissern, dass durch die Stahlwolle die Fliesenoberfläche nicht zerkratzt wird.



Anzeige

Es werden zwar immer wieder im Internet Hausmittel aufgezeigt, mit denen man angeblich das Silikon entfernen kann, leider sind diese Hausmittel nicht immer so wirkungsvoll wie angepriesen, da die einzelnen Silikonsorten sich sowohl in der Härte, der Haftfähigkeit und auch in der chemischen Zusammensetzung unterscheiden. Wenn sich die Silikonreste nicht mit Stahlwolle beseitigen lassen, kann man auch chemische Silikonentferner verwenden, die auf das Silikon aufgetragen werden und diese anlösen, so dass man dieses wegwischen kann.

Silikon von Kleidung entfernen Hausmittel

Beim Arbeiten mit Silikon entstehen häufig Silikonflecken auf der Kleidung, die sich häufig nur schwer entfernen lassen. In jedem Fall sollte man das Silikon trocknen lassen, bevor man anfängt den Fleck zu beseitigen. Eine Möglichkeit ist, mit einem Bimsstein vorsichtig das Silikon im Gewebe weg zu reiben. Allerdings wird durch diese Prozedur das Gewebe etwas aufgeraut. Unempfindliche Kleidung kann man mit Aceton behandeln, der in Nagellackentfernern enthalten ist.



Anzeige

Eine mechanische  Entfernung des Silikons ist auch dadurch möglich, indem man die Kleidung einige Stunden in einen Gefrierschrank legt. Nachdem Heraushohlen kann man dann das Silikon zerbröseln. Der zurückbleibende Fettfleck kann durch Waschen in der Waschmaschine beseitigt werden.