Spachteln Q3: Qualität und Preise

Zurück zu “Selber bauen”

Beim Trockenbau, wie auch bei Innenputzarbeiten unterscheidet man unterschiedliche Qualitätsstufen beim Spachteln. Diese Qualitätsstufen werden in Q1, Q2, Q3, Q4 eingeteilt. Q1 ist dabei die Qualitätsstufe mit der geringsten Qualität, während Q4 die höchste Qualitätsstufe beschreibt. Bei der Qualitätsstufe Q2 handelt es sich im Trockenbau um eine standardmäßige Verspachtelung. Wenn im Leistungsverzeichnis nichts anderes vermerkt ist, so kommt die Qualitätsstufe Q2 zur Anwendung.



Anzeige

Das Spachteln erfolgt bei der Qualitätsstufe Q2 in zwei Schritten. Im ersten Schritt wird die Wand oder die Decke in der Qualitäststufe Q1 gespachtelt. Dabei werden die Fugen zwischen den Gipskartonplatten mit Spachtelmasse gespachtelt, wobei Kanten und überragendes Material entfernt werden müssen. Schraubenköpfe müssen ebenfalls überspachtelt werden.

Spachteln Q3, Q2: Preise

Falls erforderlich müssen auch Bewehrungsstreifen eingespachtelt werden. Bei der Q1 Qualität sind Riefen und Grate noch zulässig. Im zweiten Schritt wird bei der Qualitätsstufe Q2 eine Schicht Feinspachtel aufgetragen. Dabei wird das Spachteln bei Q2 so durchgeführt, dass die Übergänge zwischen den Gipskartonplatten stufenlos sind. Grate und Riefen sind bei dieser Qualitätsstufe nicht mehr erlaubt. Falls wiedererwartend doch Riefen und Grate auftreten sollten, so müssen diese durch Schleifen beseitigt werden, bis die Ansprüche der Qualitätsstufe Q2 erreicht sind. Beim Schleifen ist darauf zu achten, dass der Karton der Gipskartonplatten nicht angeschliffen wird. Je nach Lichtverhältnissen kann es zu Abzeichnungen an der gespachtelten Oberfläche kommen. Diese Qualitätsstufe eignet sich für füllende Anstriche mit Dispersionsfarbe, die mit einer Lammfellrolle aufgetragen werden. Ebenso wird die Q2 Qualität verwendet, wenn Putz mit einer Korngröße aufgebracht wird, die größer als 1 mm ist. Auch das Tapezieren mit einer Rauhfasertapete ist bei dieser Oberflächenqualität möglich.



Anzeige

Bei einer Oberflächenqualität der Stufe Q3 sind die Anforderungen noch höher. Die Qualitätsstufe Q3 ist eine Sonderverspachtelung nach ATV DIN  18340, die im Leistungsverzeichnis explizit gefordert sein muss. Anderenfalls gilt die Qualitätsstufe Q2. Um die Q3 Qualität beim Spachteln zu erreichen wird auf der Q2 Qualitätsstufe aufgebaut. Dabei werden die Fugen allerdings wesentlich breiter gespachtelt, wobei die Kartonoberfläche mit Spachtelmasse scharf abgezogen wird. Trotzdem kann es bei ungünstigen Lichtverhältnissen zu Abzeichnungen an der Oberfläche kommen. Bezüglich der Ebenheit der gespachtelten Flächen werden wesentlich höhere Anforderungen gestellt als bei der Qualitätsstufe  Q2. Um die Q3 Qualität beim Spachteln zu erreichen kann es wiederum erforderlich sein, dass die gespachtelte Fläche verschliffen werden muss. Eine Q3 Oberfläche eignet sich für nicht glänzende Anstriche, für fein strukturierte Tapeten und für Putz mit einer Korngröße, die kleiner als 1 mm ist. Die Preise für das Spachteln der Q3 Qualität liegen erheblich über denen der Q2 oder Q1 Qualität. Die Preise für das Spachteln in Q2 Qualität liegen bei ca. 4,5-7 Euro pro m². Für eine Q3 Qualität liegen die Preise entsprechend  höher.



Anzeige