Steingärten anlegen

Zurück zu “Gartendekoration: Teil 2″


Die meisten Steingärten werden so angelegt, dass sie ein Abbild einer alpinen Landschaft oder einer Geröllandschaft sind. Beim Anlegen von Steingärten ist darauf zu achten, dass diese möglichst natürlich aussehen, denn nur ein natürlich wirkender Steingarten kann im Garten optisch positive Akzente setzen.



Anzeige

Für ein natürliches Aussehen des Steingartens ist die Auswahl der passenden Steine und Pflanzen von großer Bedeutung, dabei ist es wichtig dass sowohl Steine und Pflanzen auf die Größe des Steingartens abgestimmt sind. Damit die Steine gut zur Wirkung kommen ist es ratsam möglichst große Steine mit natürlicher Form auszuwählen. In keinem Fall sollte man unterschiedliche Gesteinsarten miteinander kombinieren, da dies in der Natur auch kaum vorkommt. Auch die Formen der verwendeten Steine und Felsen sollten zueinander passen.

Steingärten anlegen

D.h. runde Steine kombiniert man nur mit Steinen, die auch abgerundete Kanten haben, während man eckige Steine nur mit anderen eckigen Steinen kombiniert. Aber nicht nur die Auswahl der Steine ist entscheidend für die natürliche Wirkung von Steingärten auch die Bepflanzung spielt beim Anlegen von Steingärten eine wichtige Rolle.



Anzeige

Dazu ist es erforderlich  die Wachstumsbedingungen für Steingartenpflanzen und alpinen Gewächsen möglichst optimal zu gestalten. Deshalb legt man den Steingarten so an , dass sich keine Staunässe bilden kann, da diese von den Steingartenstauden nicht vertragen wird. Bei schweren undurchlässigen Böden ist es häufig erforderlich eine Drainage zu verlegen um die Feuchtigkeit abzuleiten. Neben der Entwässerung spielt auch die Ausrichtung des Steingartens eine wichtige Rolle. Die idealste Lage für Steingärten ist ein Hang, der nach Südwesten ausgerichtet ist, da diese Lage die optimalen Wachstumsbedingungen für Steingartenstauden schafft. Zu Bepflanzung von Steingärten eignen sich Stauden wie Hauswurz, Grasnelke und Heidenelke. Alpine Pflanzen können natürlich auch in einem Steingarten angepflanzt werden, allerdings stellen diese Pflanzen häufig relativ hohe Ansprüche an den Standort.



Anzeige

So ist es durchaus möglich alpine Pflanzen wie Enzian, Edelweiss und Nelkenwurz anzupflanzen, wenn man die notwendigen Voraussetzungen schafft. Die Steine im Steingarten sollten möglichst natürlich und unregelmäßig angeordnet werden, wobei es durchaus sinnvoll ist Spalten und kleine Höhlen zu schaffen, die als Behausung für Eidechsen dienen können. In diesen Spalten können auch Bodendecker angepflanzt werden.