Steinpilze züchten, Pfifferlinge züchten

Zurück zu “Kräutergarten”


Sowohl Steinpilze als auch Pfifferlinge sind sehr schmackhafte Pilze. Pfifferlinge stehen wegen ihrer Seltenheit in einigen Regionen in Deutschland unter Naturschutz und dürfen in freier Natur  nur in kleinen Mengen oder gar nicht geerntet werden. Aus diesem Grund kommen die im Handel erhältlichen Pfifferlinge auch aus dem Ausland.



Anzeige

Steinpilze sind in vielen Gebieten sehr selten. Das feste Fleisch und der sehr angenehme Geschmack haben diesen Pilz zu einer Delikatesse gemacht. Aus diesem Grund versuchen Pilzzüchter weltweit sowohl Steinpilze als auch Pfifferlinge zu züchten. Bisher blieb das Steinpilze züchten allerdings ohne Erfolg. Gleiches gilt im übrigen auch für Pfifferlinge. Der Grund für die Fehlschläge bei der Zucht von Steinpilzen und Pfifferlingen dürfte daran liegen, dass diese Pilzarten in Symbiose mit anderen Pflanzen leben.

Steinpilze züchten, Pfifferlinge Zucht

So gibt es den Eichensteinpilz oder den Kiefernsteinpilz, der eine Symbiose mit Kiefern eingeht. Aus diesem Grund versuchen viele Pilzzüchter das natürliche Milieu der Steinpilze zu simulieren. Eigentlich dürfte es nicht allzu schwierig sein, die Pflanzen die die Steinpilze zum Leben benötigen auf einem geeigneten Boden zu kultivieren und mit Pilzsubstrat zu beimpfen.



Anzeige

Dennoch ist es bisher nicht gelungen Steinpilze zu züchten. Wahrscheinlich spielen für die Steinpilze noch eine Reihe von Faktoren eine Rolle, die wissenschaftlich noch nicht untersucht wurden. Steinpilze zu züchten wird aus diesem Grund vorerst leider nicht so einfach sein. Im Labor soll zwar schon die Zucht von Pfifferlingen gelungen sein, auch beim Züchten von  Steinpilzen sollen schon Erfolge vorhanden sein. Bis allerdings eine ertragreiche kommerzielle Zucht möglich ist werden wohl noch einige Jahre vergehen. Insbesondere deshalb, weil Steinpilze und Pfifferlinge selbst in der Natur an ihren angestammten Plätzen nicht jedes Jahr regelmäßig vorkommen.



Anzeige

Oft gibt es Jahre in denen es so gut wie keine Steinpilze gibt. Für eine kommerzielle Zucht von Steinpilzen ist aber ein regelmäßiger Ernteerfolg notwendig um die Kosten für den Zuchtaufwand zu amortisieren.