Teakholz Preise Preisentwicklung

Zurück zu Wohnraumgestaltung

Wer für seine Terrasse ein witterungsbeständiges, langlebiges Holz sucht, die ist mit Teakholz sehr gut bedient. Auch wenn die Preise für Teakholz meistens wesentlich höher liegen, als für heimische Harthölzer wird dieses Tropenholz immer mehr als Terrassenbelag und zum Bau von Gartenmöbeln verwendet.



Anzeige

Der Grund für die starke Nachfrage nach Teakholz sind die Vorteile gegenüber unbehandeltem heimischen Holz. So besitzt Teakholz auch in feuchter Umgebung eine sehr lange Haltbarkeit und neigt kaum zu Verzug. Des weiteren ist das relativ geringe Gewicht von Teak und die hohe Stabilität im Vergleich zu anderen Harthölzern ein klarer Vorteil. Dennoch lässt sich Teakholz relativ leicht bearbeiten, was Vorteile in Bezug auf die Bearbeitungszeit und den Werkzeugverschleiß mit sich bringt. Die einzigen Nachteile von Teak sind die relativ hohen Preise und die schlechte Ökobilanz.

Preise Teakholz günstig Vorteile Nachteile

Auch wenn das Teakholz aus nachhaltigem Anbau kommt, so hat es einen sehr langen Transportweg hinter sich, bis es in Europa ist, was bedeutet, das der Energieaufwand sehr hoch ist. Die Preise für Teak dürften auch in den nächsten Jahren weiter steigen, auch wenn immer mehr neue Teakholzplantagen ihr Holz auf dem Markt anbieten, da die Teakholzgewinnung recht zeitintensiv ist.



Anzeige

Bis ein Teakbaum geschlagen werden kann, vergehen je nach Anbaugebiet 20-40 Jahre und mehr. Die Preisentwicklung für Teakholz wird wahrscheinlich eher nach oben als nach unten gehen. Trotzdem sind einige Prognosen, die von durchschnittlichen Preissteigerungen von nahe 10% pro Jahr ausgehen mit Vorsicht zu genießen. Zum einen basieren diese Preissteigerungen häufig auf Preise die für sehr dicke Stämme aus Naturteak bezahlt werden und spiegeln nicht unbedingt die Preise für Plantagenteak wieder. Auch die Preise die für bestimmte Sorten von Teakholz bezahlt werden, sind sehr unterschiedlich, genauso wie deren Preisentwicklung. So werden für furnierfähiges Myanmar Teakholz Preise pro m³ von über 3000$  bezahlt, während für dünne Plantagenteakstämme häufig nur ca. 200$ pro m³ bezahlt werden. Auch die Preise für Produkte aus Teakholz wie z.B. Terrassendielen oder Parkett unterliegen starken Schwankungen. Dies kann zum einen an Qualitätsunterschieden liegen, aber auch die Gewinnspannen der Zwischenhändler beeinflussen die Preise sehr stark. Oft bieten Direktimporteure Teakholz zu sensationell günstigen Preisen an, wenn der Kunde eine größere Menge abnimmt. Die nachfolgende Preisliste für Teakholzprodukte veranschaulicht nur beispielhaft die Preise. Die angegebenen Preise sind nur Durchschnittspreise. Die tatsächlichen Verkaufspreise können unter und über den angegebenen Preisen liegen.



Anzeige

Preisliste: Durchschnittpreise für Teakholz incl. 19% MwSt.

Teak Terrassendiele 20×100 mm

15-28 Euro pro lfm.

Teak Terrassendiele 20×120 mm

20-45 Euro pro lfm.

Teakholz Parkett

42-100 Euro pro m²

Alle Angaben ohne Gewähr! Stand 2014