Test Pelletkessel

Zurück zu Heizungssysteme: Teil 3

Das Heizen mit einem Pelletkessel ist umweltfreundlich, da Holzpellets aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt werden. Zudem ist die Wärmegewinnung aus Holzpellets in einem Pelletkessel eine sehr günstige Alternative zu einer Gas oder Ölheizung. In den letzten Jahren haben Pelletkessel einen regelrechten Boom erlebt. Die Industrie hat auf die verstärkte Nachfrage reagiert, so dass man aus einem großen Angebot von Pelletkesseln auswählen kann.



Anzeige

Bei einigen Tests von Pelletkesseln hat sich leider herausgestellt, dass einige bezüglich der Energieeffizienz und des Schadstoffausstoßes recht schlecht abschneiden. Bei einem Pelletkessel  Test können natürlich nicht alle auf dem Markt angebotenen Kessel getestet werden, da der Testaufwand sehr hoch ist. Der Kunde hat nun das Problem, dass er entweder nur einen der von den großen Testinstituten getesteten Pelletkessel kaufen kann, wenn er sicher gehen will, das die Qualität auch stimmt, oder man geht das Risiko ein, einen Qualitativ minderwertigen Heizkessel zu erhalten.

Test Pelletkessel: Testkriterien

Da die Preise für Pellestskessel recht hoch sind, hat eine Fehlinvestition fatale Folgen. Im Nachfolgenden werden einige Kriterien für einen Pelletkessel Test aufgeführt, wobei einige dieser Kriterien nur von einem Fachmann überprüft werden können.  Natürlich können diese Testkriterien keinen ausführlichen Test ersetzten. Deshalb sollte man in jedem Fall vor dem Kauf eines Pelletkessels einen Fachmann zu Rate ziehen. Die folgenden Test Kriterien sollte ein guter Pelletkessel erfüllen:

  • Zur Ausstattung eines guten Pelletkessels gehört eine Abgasrückführung und eine Lamdasonde, die die CO2 Werte senkt und eine bessere Verbrennung der Pellets gewährleistet.
  • Des weiteren ist es ratsam, darauf zu achten, dass der Pelletkessel BAFA-Förderfähig ist, da man zumindest einen Teil der Investition durch eine BAFA-Förderung zurückerhalten kann.
  • Auch der Bedienkomfort ist ein sehr wichtiges Kriterium bei einem Pelletkessel Test. Ein guter Heizkessel sollte über einen selbstreinigenden Wärmetauscher und eine automatische Brennraumentaschung verfügen.



Anzeige

  • Ein wichtiges Test Kriterium ist auch die automatische Zündung der Pellets, die über ein energiesparendes keramisches Heizelement erfolgen sollte.
  • Die beiden wichtigsten Kriterien bei einem Pelletkessel Test sind natürlich die Energieeffizienz und der Schadstoffausstoß. Diese beiden Testkriterien können natürlich nur von einem Fachbetrieb gemessen werden, so dass man sich bei einem Kauf auf die Herstellerangaben oder auf die Testberichte der einzelnen Testinstitute verlassen muss.
  • Des weiteren ist auch der Stromverbrauch der automatischen Zündung und der Schneckenförderung ein Kriterium, das bei einem Test berücksichtigt werden sollte.

Fazit: Nachdem mit der Zeit eine ganze Reihe von Pelletkessel Tests durchgeführt wurden, bei den nur ca. 40% der getesteten Heizkessel mit “gut” abgeschnitten haben, haben viele Hersteller auf die Mängel reagiert und ihre nicht mehr konkurrenzfähigen Pelletheizkessel aus dem Handel genommen.



Anzeige

Die Nachfolgemodelle wurden dann von einigen Herstellern mit einem Abgasrückführungssystem und einer Lambdasonde ausgestattet. Es bleibt zu wünschen dass sich diese positive Entwicklung fortsetzt. Regelmäßige Tests von unabhängigen Instituten können dazu beitragen.