Treppenstufen aus Beton: Preise

Zurück zu “Selber bauen”

Im Vergleich zu Natursteinstufen sind die Preise für  Treppenstufen aus Beton wesentlich günstiger. Natursteinstufen kosten je nach Gesteinsart zwischen 50-150 Euro für eine Stufe mit den Maßen 100x35x15 cm. Treppenstufen aus Beton werden schon zu einem Preis ab ca. 25 Euro für das oben angegebene Maß im Fachhandel angeboten. Neben dem Preisvorteil haben Treppenstufen aus Beton noch weitere Vorteile gegenüber Natursteinstufen.



Anzeige

Zum Einen sind Betontreppenstufen überall verfügbar, so dass lange Transportzeiten und hohe Transportkosten  entfallen. Zum Anderen sind Treppenstufen aus Beton sehr maßhaltig. Genau dieser Vorteil erleichtert den Treppenbau erheblich, da man eventuell vorhandene Ungenauigkeiten nicht ausgleichen muss. Zudem werden Betonstufen auch in Natursteinoptik angeboten, die echtem Naturstein täuschend ähnlich sind.

Treppenstufen aus Beton selber machen

Des weiteren sind Treppenstufen aus Beton frostsicher, was nicht bei allen Natursteinarten der Fall ist. Wer im Fachhandel keine Treppenstufen aus Beton im passenden Format findet, der kann sich diese auch relativ einfach selber machen. Das Gießen von Betonstufen ist gar nicht schwer und kann durchaus auch von nicht so versierten Heimwerkern selber gemacht werden. Im Folgenden wird das Betonstufen Gießen schrittweise beschrieben:

Treppenstufen aus Beton: Bauanleitung für Schalung

Treppenstufen aus Beton: Bauanleitung für Schalung

  • Zuerst einmal benötigt man eine geeignete Schalung für die Treppenstufen, in die man den Beton gießen kann. Da der Beton auf Grund des hohen Gewichtes sehr viel Druck auf die Schalung ausübt, muss diese ausreichend stabil konstruiert sein. Dazu zimmert man einen Kasten aus Schaltafeln oder Muliplexplatten. Die Schatafeln bzw. die Multiplexplatten werden dazu mit einer Kreissäge auf das gewünschte Format zugeschnitten.
  • Als nächstes werden die einzelnen Bauteile für die Treppenstufen mit Schrauben miteinander verbunden. Natürlich ist eine Verschraubung der Schaltafeln für eine Schalung in die Beton gegossen werden soll, nicht ausreichend. Wie aus der nebenstehenden Bauanleitung ersichtlich, sollte man deshalb die Schalung mit Kanthölzern verstärken und zusätzlich Schraubzwingen anbringen.



Anzeige

  • Damit die Ecken der Betonstufen nicht ausbrechen können, bringt man an allen Kanten in der Innenseite der Schalung Dreiecksleisten oder Halbrundprofile an.
  • Die Schalung für die Treppenstufen ist nun zum Gießen des Betons vorbereitet. Als Beton kann man Estrichbeton verwenden. Der Beton wird entsprechend der Herstellerangabe mit einem Rührgerät angerührt. Dann gießt man den Beton vorsichtig in die Schalung, bis diese ca. zur Hälfte aufgefüllt ist. Damit die Treppenstufen keine Risse bekommt, ist es ratsam diese mit Baustahl zu armieren. Den Baustahl legt man dazu vorsichtig in die Schalung. Wenn der Beton sehr dünnflüssig ist, sollte man Abstandshalter verwenden, damit der Baustahl nicht auf den Grund der Schalung sinkt. Beim Einlegen des Baustahls ist darauf zu achten, dass dieser nicht die Wände der Schalung berührt. Nun kann man den restlichen Beton in die Schalung gießen.
  • Nach ca. 1 Woche kann man die Treppenstufe ausschalen. Allerdings darf man die Treppenstufe erst nach ca. 3-4 Wochen belasten, da erst dann der Beton eine ausreichende Festigkeit erreicht  hat.



Anzeige