Vertikalfräsmaschine

zurück zu Werkzeuge-Lexikon: Bohren/Fräsen

Eine Vertikalfräsmaschine besitzt eine Frässpindel, die vertikal zum Frästisch angeordnet ist. Der Fräskopf lässt sich bei der Vertikalfräsmaschine meist in zwei Richtungen jeweils um 90° schwenken. Die Frässpindel wird je nach Bauart der Vertikalfräsmaschine über Riemen oder Antriebswellen angetrieben. Vertilalfräsmaschinen eignen sich sowohl zum Fräsen als auch zum Bohren von Werkstücken.



Anzeige

Bei einer Vertikalfräsmaschine wird das Werkstück horizontal über einen Kreuztisch bewegt. Die Vertikalbewegung wird mit Hilfe einer verstellbaren Konsole durchgeführt. Der Nachteil von Vertikalfräsmaschinen ist der auf der Konsole in Längs- und Querrichtung verschiebbare Frästisch. Wenn der Frästisch voll ausgefahren ist, so erfolgt der Kraftangriff sehr weit von der Führung der Konsole, so dass ein sehr starkes Kippmoment entsteht. Durch dieses Kippmoment wird die Arbeitsgenauigkeit beeinträchtigt. Wenn bei großen Verfahrwegen eine hohe Präzision gefordert wird, so ist eine Bettfräsmaschine die bessere Wahl. Das Getriebe der Frässpindel ist in der Regel ein 12-stufiges Schieberadgetriebe. Die Motorantriebsleistung liegt meistens zwischen 3-15 KW, wobei Gleichstrommotoren zum Einsatz kommen. Vertikalfräsmaschinen werden heute hauptsächlich zur Einzel- und Kleinserienfertigung für einfache Fräsarbeiten eingesetzt. Auch im Hobbybereich kommen kleine Vertikalfräsmaschinen häufig zum Einsatz.



Anzeige

Eine Vertikalfräsmaschine kaufen: Kosten und Preise

Der Kauf einer Vertikalfräsmaschine für den Hobbybereich sollte gut überlegt werden, da die Kosten relativ hoch sind. Zuerst sollte man sich über den Platzbedarf für die Fräsmaschine Gedanken machen. Wenn man eine gebrauchte Industrie- Vertikalfräsmaschine kaufen will, so kann der Platzbedarf von 1-2 m² rechnen. Auch das hohe Gewicht einer Industrie – Fräsmaschine sollte man berücksichtigen. Es werden kaum gebrauchte Fräsmaschinen unter 1000 kg angeboten. D.h. man benötigt eine geeignete Abladevorrichtung für die Maschine, um diese an dem gewünschten Ort aufstellen zu können. Die Preise für brauchbare gebrauchte Industrie- Vertikalfräsmaschinen fangen bei ca. 1500 Euro an. Eine neue Tischfräsmaschine kann eine Alternative sein, wenn man wenig Platz zur Verfügung hat. Zudem ist das Gewicht einer Tischfräsmaschine viel geringer, als das einer Standfräsmaschine, so dass das Aufstellen der Maschine weniger Schwierigkeiten bereitet. Die Preise für eine neue Tischfräsmaschine fangen je nach Ausstattung bei ca. 1000 Euro an. Allerdings sollte man beim Kauf einer Vertikalfräsmaschine nicht nur den Kosten für die Anschaffung beachten, denn wenn man mit der Fräsmaschine arbeiten will, benötigt man noch geeignete Fräswerkzeuge. Für eine Fräswerkzeuggrundausstattung sollte man Kosten von 1500-2000 Euro einkalkulieren.



Anzeige