Wandelröschen überwintern im Topf

Zurück zu “Pflanzen pflegen: Teil 3″


Als tropische Pflanze ist das Wandelrößchen, dass wegen seiner wandelbaren Blütenfarbe so genannt wird, nicht winterhart und sehr frostempfindlich. Als immergrüne Pflanze sollte der Raum zum Überwintern möglichst hell sein, damit das Wandelröschen weiter Photosynthese betreiben kann. Das Wandelröschen überwintern, ist zwar auch in einem dunklen Raum prinzipiell möglich, allerdings wirft die Pflanze dann ihre Blätter ab.



Anzeige

Die optimale Temperatur zum Überwintern sollte zwischen 5-10° Celsius liegen. Das Wandelröschen kann aber auch wesentlich wärmer überwintert werden, doch eine höhere Temperatur macht die Pflanze anfällig gegenüber Krankheiten und Parasiten. In einem Gewächshaus oder einen beheiztem Wintergarten blüht das Wandelröschen im Winter durch. Vor dem Überwintern des Wandelröschens kann man dieses etwas zurückschneiden, damit die Pflanze im Winterquartier nicht allzu viel Platz wegnimmt.

Anleitung: Wandelröschen überwintern Rückschnitt

Beim Überwintern benötigt das Wandelröschen keinen Dünger, sollte aber regelmäßig gegossen werden. Allerdings sollte man das Gießen reduzieren. Das Substrat darf in keinem Fall austrocknen, aber auch nicht vollständig durchnässen.



Anzeige

Ab Februar ist es ratsam das Wandelröschen wieder ins Helle und Warme zu stellen, damit die neunen Zweige austreiben können. wenn sich die ersten Knospen gebildet haben, sollte alle Seitentriebe und auch die schwachen Triebe zurückgeschnitten werden, damit den starken Trieben mehr Kraft zur Verfügung steht um viele Blüten zu bilden. Das Wandelröschen blüht hauptsächlich am einjährigen Holz. D.h. ältere Triebe blühen von Jahr zu Jahr weniger. Wenn das Wandelröschen nicht geschnitten wird, ist sehr schnell Schluß mit der schönen Blütenpracht. Deshalb ist es ratsam mit dem Rückschnitt nicht allzu lange zu warten, da sich die Blüte ansonsten bis in den Spätsommer hinauszieht. Nach dem Austreiben der Triebe kann das Wandelröschen wieder normal gegossen werden.



Anzeige

Damit die Pflanze nach dem Überwintern ihre volle Blütenpracht entfalten kann, sollte man diese auch wieder regelmäßig düngen. Es ist empfehlenswert, die Pflanze erst Mitte Mai nach den Eisheiligen ins Freie zu stellen, da das Wandelröschen sehr frostempfindlich ist.