Wohnraumgestaltung

Wandgestaltung   Moderne Wandgestaltung   Barocktapete   Steintapete   Tapetendesign   Würfelregal   Decke abhängen   Raumteiler   Moderne Zimmergestaltung   Wohnzimmergestaltung   Schlafzimmergestaltung   Kinderzimmergestaltung   Badezimmergestaltung   3D Badplaner   Korkfußboden verlegen   Wandschablonen   Badezimmerplanung   Küchenplanungsprogramm   Dachschräge gestalten   Regale für Dachschräge   3D Wohnraumplaner Test   Grundrissplaner Test   Raumplaner Test   LED Deckenlampen   Indirekte Wohnzimmerbeleuchtung   Schiebetürraumteiler   Regale als Raumteiler   Teakholzpreise   Wurzeltisch bauen

Die Gestaltung eines Wohnraumes fängt meist bei der Wand und Deckengestaltung an. Neben zahllosen Farben, Tapeten, Rigips und verschiedenen Putztechniken wie z.B. der Reibeputz oder der Streichputz stehen dem Heimwerker andere Materialien wie z.B. Paneelen und Hochdrucklaminate zur Verfügung.



Anzeige

Bei Altbauten sind die Raumhöhen oft viel zu groß. Aus optischen und/oder energetischen Gründen kann hier ein Abhängen der Decke sinnvoll sein. Die unterschiedlichen Möglichkeiten eine Decke durch Abhängen zu gestalten werden in der Rubrik “Wohnraumgestaltung” beschrieben. Bei der Gestaltung von großen Räumen bieten sich Raumteiler wie z.B. ein Paravent oder eine Leichtbauwand an. Ein Raumteiler reicht meistens nicht bis zur Zimmerdecke, so dass die Großzügigkeit des Raumes nicht verloren geht und der Raum trotzdem sinnvoll unterteilt werden kann. Bewegliche Raumteiler, die man bei Bedarf aufstellen kann, werden dort eingesetzt, wo man sich über die Raumaufteilung noch nicht ganz im klaren ist. Fest installierte Raumteiler kommen dort zum Einsatz, wo die Raumaufteilung nicht mehr geändert werden soll. Diese können aus Holz, Holz-Gipskartonkonstruktionen oder auch aus Glasbausteinen errichtet werden. Es werden zum Teil auch Anleitungen gegeben, die den Bau eines Raumteilers oder das Abhängen einer Decke, genau beschreiben.



Anzeige

Auch der Bodenbelag spielt bei der Wohnraumgestaltung eine sehr wichtige Rolle. Während in den 70 iger Jahren in Wohnräumen hauptsächlich Teppichböden verlegt wurden, kommen heute die unterschiedlichsten Materialien, wie z.B. Laminat, Feinsteinzeug, Parkett, Kork, Landhausdielen, Steinteppich oder auch Sichtestrich zum Einsatz. Es wird bei einigen Bodenbelägen auch gezeigt, wie man diese fachgerecht selber verlegen kann. Auch Preise und Kosten für die unterschiedlichen Bodenbeläge werden im Kapitel ” Wohnraumgestaltung” genannt.

In der Rubrik “Wohnraumgestaltung” wird natürlich auch auf die Gestaltung der verschiedenen Wohnräume eingegangen. Während ein Bad oder eine Küche eher funktional gestaltet werden, so sind bei Räumen wie dem Wohnzimmer, dem Schlafzimmer oder dem Kinderzimmer andere Aspekte wichtig. Die einzelnen Aspekt werden ausführlich behandelt und mit Hilfe von Bildern veranschaulicht.



Anzeige